Kirchenvorstand – Was ist das?

Der Kirchenvorstand besteht aus den von den Gemeindegliedern gewählten Vertretern und leitet die Kirchengemeinde. Menschen aus unterschiedlichen Berufsgruppen und Interessen, mit verschiedenen Fähigkeiten und Gaben engagieren sich ehrenamtlich zum Wohle der Kirchengemeinde.

Die Kirchenvorstandsmitglieder sind zudem in verschiedenen Ausschüssen tätig. Sie gestalten dort die Arbeit im Bereich der Diakonie, sowie der Jugendarbeit, Verwaltung der Bausubstanz, sowie Führen und Verwalten des kirchlichen Gemeindehaushaltes.

Ökumenische Beziehungen werden gepflegt, die musikalische Arbeit in der Gemeinde wird vorbereitet. Die Öffentlichkeitsarbeit mit dem Gemeindebrief, bei uns “der Einblick” wird geplant und umgesetzt. Man sieht, eine Menge verschiedener Aufgaben, die im Bereich Planung und Verwaltung durchgeführt werden muss.

Der Kirchenvorstand leitet die Kirchengemeinde auch geistlich. So wird auf die Achtung der Traditionen, der Sonn- und Feiertage geachtet.

Der Kirchenvorstand versucht, alle Menschen in der Gemeinde in den Blick zu nehmen, die jungen und die Senioren, die, die krank sind, die, die wenig zum Leben haben. Vorbildfunktion sein, Förderung der Achtung für sich persönlich und Andere und sorgt für geschwisterlichen Umgang mit Mitmenschen Dies ist ein kleiner Einblick in die Arbeit eines Kirchenvorstandes.

Ach ja und weil Christen auch mal richtig feiern müssen und sollen, rekrutiert sich aus dem Kirchenvorstand auch ein Festausschuss zur Vorbereitung der Gemeindefeste.”

 

Mitglieder des Kirchenvorstands

Anja Bachmann
Dr.Gabriele Brückner
Alexander Eifler
Gaby Friedrich
Volker Gumpinger (stellvertretender Vorsitzender des Kirchenvorstandes)
Helga Kötter
Petra Lehwalder (Vorsitzende des Kirchenvorstandes)
Hans-Wilhelm Michel
Ruth Momberger
Brigitte Rottmair
Marion Schmidt
Andreas Schneider
Claudia Vedder
Uta Weichtmann